Schnellauswahl

Gemüseackerdemie an der Grund- und Mittelschule Amendingen

Der Frühling kommt und nicht nur in den heimischen Gärten wird fleißig gearbeitet, sondern auch im Schulgarten der Grund- und Mittelschule Amendingen. In Zusammenarbeit mit der Gemüseackerdemie pflanzen, säen, pflegen und ernten Kinder und Jugendliche aus den verschiedenen Jahrgangsstufen der Schule Gemüse. Unter dem Motto "Für eine Generation die weiß, was sie isst" sollen die Schülerinnen und Schüler einen besonderen Bezug zu unseren Lebensmitteln aufbauen.

Damit die Kinder mit Freude loslegen können, hat die Stadtgärtnerei den Acker vorbereitet. Letzte Woche war nun der erste Pflanztermin. Weil zurzeit nur die Viertklässler in die Schule gehen dürfen, übernahm die Klasse 4 b diesen ersten wichtigen Arbeitstag. Unter der Anleitung der Ackerchoaches von der Gemüseackerdemie wurden die unterschiedlichsten Gemüsesorten gepflanzt und gesät. Neben bekannten Arten wie Karotten, Radieschen, Kartoffeln oder Salat wurde auch Gemüse angebaut, das der ein oder andere nicht kennt, wie Palmkohl, Mangold oder Pastinake. Die Kinder waren mit Fleiß und Begeisterung dabei, lernten bereits bei ihrem ersten Tag auf dem Acker viel Neues und sind schon gespannt, was sich in den nächsten Wochen im Garten alles entwickeln wird.

Deutschlandweit beteiligen sich ca. 850 Schulen an diesem Projekt, das auch EU-Mitteln finanziert und von der AOK unterstützt wird.

tl_files/crystal_blue/Material/photos/IMG_69811.jpg  tl_files/crystal_blue/Material/photos/IMG_69641.jpg

tl_files/crystal_blue/Material/photos/IMG_70641.jpg  tl_files/crystal_blue/Material/photos/IMG_70473.jpg